Microsoft Security Intelligence Report Vol. 14 verfügbar!

Microsoft hat den Security Intelligence Report mit den Daten des Zeitraums Juli bis Dezember 2012 veröffentlicht. Der Bericht fokussiert auf Software Verwundbarkeiten und deren Exploits, sowie auf bösartige und potentiell unerwünschte Software und steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Eine Zusammenfassung des 120-seitigen Dokumentes steht in mehreren Sprachen (unter anderem auch in Deutsch) zur Verfügung.

image

Hier ein kleiner Einblick in den Inhalt des Berichtes. Die folgenden zwei Grafiken zeigen die Häufigkeit der Arten von Exploits, die im zweiten Halbjahr 2012 festgestellt wurden:

image

image

Anhaltend hoch dabei sind HTML/JavaScript Exploits. Die Exploits in Dokumentlesern und Editoren haben hingegen stark zugenommen.

Generell werden die Daten (sofern nicht anders angegeben) von mehr als 600 Millionen Computern und einigen der am stärksten ausgelasteten Onlinediensten als Basis für die Auswertungen herangezogen.

Auf Basis dieser Systeme werden auch geografische Auswertungen hinsichtlich der Infektionsrate von Computern durchgeführt:

image

In Österreich ist die Infektionsrate im Jahr 2012 quartalsweise gesunken und befindet sich auf niedrigem Niveau. So waren in den ersten beiden Quartalen noch 2,8 von 1.000, vom Microsoft Malicious Software Removal Tool (MSRT) durchsuchten, Computern infiziert. Im vierten Quartal waren es 2,0. Die weltweit durchschnittliche Infektionsrate ist 6,0.

Neben dem Thema Email Spam werden auch schadhafte Webseiten im Rahmen des Berichtes thematisiert. Hier eine grafische Darstellung der Webseiten, die Schadsoftware verbreiten:

image

Die 14. Ausgabe des Microsoft Security Intelligence Reports ist hier kostenlos verfügbar: http://download.microsoft.com/download/E/0/F/E0F59BE7-E553-4888-9220-1C79CBD14B4F/Microsoft_Security_Intelligence_Report_Volume_14_English.pdf

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse des 14. Reports ist hier kostenlos verfügbar: http://download.microsoft.com/download/E/0/F/E0F59BE7-E553-4888-9220-1C79CBD14B4F/Microsoft_Security_Intelligence_Report_Volume_14_Key_Findings_Summary_English.pdf

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.