Microsoft erweitert zukünftig den System Center Configuration Manager um weitere Betriebssysteme

Im Rahmen der Microsoft TechEd 2012 in Nordamerika wurden Details zum zukünftigen Service Pack 1 des System Center 2012 Configuration Manager der Öffentlichkeit vorgestellt. Die interessanteste Erweiterung dürfte die Unterstützung von weiteren Betriebssystemen sein. Zukünftig unterstützt der Configuration Manager Windows 8, Mac OS X, Linux und UNIX Systeme. Die Linux und UNIX Systeme entsprechen jenen Betriebssystemen, die auch der aktuelle System Center 2012 Operations Manager unterstützt (Red Hat Enterprise Linux, SUSE Linux Enterprise Server, HP-UX, AIX und Solaris).

image

Im Bereich Linux & UNIX wird die Inventarisierung (Hardware & Software) und Software-/Updateverteilung unterstützt. Die Kommunikation zwischen dem Configuration Manager und dem Linux/UNIX System erfolgt gesichert und authentifiziert. Auch das Berichtswesen wurde für diese Systeme erweitert.

Dieser Beitrag wurde unter Lösungen/Werkzeuge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.